Kooperationen mit Ärzten

Kooperationen mit Betriebsärzten und Arbeitsmedizinern

Ihr Praxiseinkommen ist rückläufig und Sie suchen nach einer kompensatorischen Alternative?

Sie sind schon Betriebsarzt oder Arbeitsmediziner und wollen Ihre betriebsmedizinische Tätigkeit erweitern?

Sie sind noch nicht Betriebsarzt oder Arbeitsmediziner, haben aber schon darüber nachgedacht, sich mit betriebsmedizinischer Tätigkeit ein zweites Standbein aufzubauen?

Das Institut für Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit

  • Ihre Tätigkeit durch Kooperation mit unserer Arbeitssicherheit zu komplettieren und damit konkurrenzfähig zu bleiben
  • kooperiert mit niedergelassenen Ärzten durch Delegation bestimmter ärztlicher Tätigkeiten
  • unterstützt Ärzte beim Erwerb der Zusatzbezeichnung „Betriebsmedizin“
  • führt regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen zu den Themen „Arbeitsmedizin und Arbeitssicherheit“ durch
  • übernimmt für die Kooperationspartner die gesamte Administration
  • schließt Rahmenverträge mit Unternehmen, Verbänden, Innungen, Genossenschaften, Vereinen etc. und benötigt daher für deren arbeitsmedizinische Betreuung ärztliche Kooperationspartner
  • ist in der Lage, jedem Unternehmen in Ihrem ärztlichen Umfeld ein interessantes Angebot zu unterbreiten und Sie selbst durch das Kooperationspartner-Konzept in die Betreuung einzubinden.

Einzelheiten über die Kooperation entnehmen Sie dem Kooperationsvertrag, den wir Ihnen auf Anfrage gerne zuschicken. Sollten Sie an einer Kooperation mit dem IAA interessiert sein, markieren Sie dies bitte auf der Angebotsanforderung.