Erhebung von ergonomischen Risiken (z.B. Lasthandhabung, Bildschirmarbeitsplätze)

Bildschirmarbeit

Die Bildschirmarbeitsverordnung legt die Mindestanforderungen an das Bildschirmgerät, den Arbeitsplatz und die Arbeitsumgebung fest. Bei der Beurteilung der Arbeitsbedingungen ist insbesondere auf eine mögliche Gefährdung des Sehvermögens, auf körperliche Probleme und psychische Belastungen zu achten.

Heben und Tagen von Lasten

Bei der manuellen Handhabung von Lasten kann es zu einer Gefährdung der Lendenwirbelsäule durch mechanische Fehlbelastungen kommen.
Ziel der Lastenhandhabungsverordnung ist es, die Gefährdungen durch Vermeidung manueller Lastenhandhabung, Verringerung der Lastgewichte und Optimierung der Handhabungsbedingungen so gering wie möglich zu halten.

Unsere Dienstleistungen – Ihr „Rundum-Sorglos-Paket“:
Zur Beurteilung und Gestaltung von Büro- und Bildschirmarbeitplätzen, sowie notwendige Beurteilung der Arbeitsbedingungen beim Heben und Tragen von Lasten, sollen durch unsere Gefährdungsbeurteilung vorausschauend Gefährdungen erkannt und abgestellt werden bevor sie zur Gefahr bzw. Gesundheitsgefahr werden.