Fachkräfte für Arbeitssicherheit sicherheitstechnische Betreuung

Unternehmer müssen die  sicherheitstechnischen Betreuung umsetzen. 

Fachkräfte für Arbeitssicherheit sind speziell ausgebildete Experten, die dazu befähigt sind, die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten am Arbeitsplatz zu gewährleisten. Sie sind für die Identifizierung von Gefahren, die Bewertung von Risiken und die Entwicklung von Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen und Gesundheitsschäden verantwortlich.

Eine der wichtigsten Aufgaben der Fachkräfte für Arbeitssicherheit ist die sicherheitstechnische Betreuung. Dies umfasst die Durchführung von Gefährdungsbeurteilungen, die Identifizierung von Gefahrenquellen und die Entwicklung von Maßnahmen zur Vermeidung von Unfällen und Gesundheitsschäden. Sie beraten auch die Beschäftigten und die Führungskräfte des Unternehmens in Bezug auf die Einhaltung der geltenden arbeitssicherheitstechnischen Vorschriften und Normen.

Fachkräfte für Arbeitssicherheit sind auch für die Durchführung von Schulungen und Informationsveranstaltungen zur Sicherheit am Arbeitsplatz verantwortlich. Sie sensibilisieren die Beschäftigten für die Bedeutung von Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz und unterstützen sie dabei, sicherheitsbewusstes Verhalten zu entwickeln.

Eine weitere wichtige Aufgabe der Fachkräfte für Arbeitssicherheit ist die Überwachung der Einhaltung der arbeitssicherheitstechnischen Vorschriften und Normen. Sie überprüfen regelmäßig die Arbeitsbedingungen und -prozesse, um sicherzustellen, dass alle geltenden Vorschriften und Normen eingehalten werden.

Fachkräfte für Arbeitssicherheit spielen eine entscheidende Rolle bei der Gewährleistung einer sicheren und gesunden Arbeitsumgebung. Sie tragen dazu bei, Unfälle und Gesundheitsschäden zu vermeiden und die Leistung der Beschäftigten zu verbessern. Daher ist es wichtig, dass Unternehmen entsprechend qualifizierte Fachkräfte beschäftigen, um ihre Verpflichtungen gegenüber den Beschäftigten zu erfüllen und eine sichere und gesunde Arbeitsumgebung zu schaffen.

Sie haben insbesondere den Arbeitgeber und die sonst für den Arbeitsschutz und die Unfallverhütung verantwortlichen Personen zu beraten, insbesondere bei:

  • Gefährdungsbeurteilungen, Homeoffice mit psychische Belastungen

  • Planung, Ausführung und Unterhaltung von Betriebsanlagen und Einrichtungen,

  • Prüfung und Verbesserung der Qualität der Arbeitsschutzorganisation,

  • Unterweisungen , Anweisungen und Erläuterungen zum Arbeitsplatz und zum Aufgabenbereich,

  • Betriebsanweisungen für bestimmte Arbeitsbereiche oder bei bestimmten Tätigkeiten 

  • Gestaltung der Arbeitsplätze, des Arbeitsablaufs, der Arbeitsumgebung, Ergonomie

  • Organisation der Ersten Hilfe 

  • die Arbeitsstätten in regelmäßigen Abständen zu begehen

  • Unsere Konzepte werden verbindlich mit dem EHSManager dokumentiert.

  • Betreuungsmöglichkeit SIGEPORTAL eine Alternative für IHR Unternehmen !

  • DGUV Vorschrift 2  sieht unterschiedliche Betreuungmodelle vor. 

Vereinbaren Sie einen Termin mit dem Team Arbeitssicherheit