EHS – Arbeitsschutzmanagementsystem DIN ISO 45001

Weltweit gibt es eine neue Norm für das Management von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit: die DIN ISO 45001. Der neue internationale Standard zur Bewertung und Zertifizierung eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS) und Gesundheitsmanagements als DIN ISO 45001 veröffentlicht.
Die DIN ISO 45001 ersetzt die britische Norm OHSAS 18001( Occupational health and safety management systems)als bisherigen Standard.
Die DIN ISO 45001 hat erstmals eine Managementsystemnorm für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit aufgestellt. Sie ist weltweit gültig und wird in eine nationale Norm überführt. Im Vergleich zur britischen Norm OHSAS 18001 bringt die DIN ISO 45001 nach Angaben unserer Experten deutliche Verbesserungen:
In Aufbau und Struktur ist die neue Norm für Anwender besser verständlich und leichter mit anderen Managementsystemen kompatibel, etwa mit Anforderungen der DIN ISO 9001 für Qualität und DIN ISO 14001 für Umwelt. Die Maßstäbe für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit gelten nicht nur für das Unternehmen selbst, sondern auch für deren Auftragnehmer oder Kontraktoren wie Personaldienstleister, andere Dienstleister und Lieferanten.
Auf diese Weise ist garantiert, dass der gesamte Wertschöpfungsprozess betrachtet wird. Ein wichtiger Aspekt ist, dass die DIN ISO 45001 nicht nur Risiken in den Blick nimmt, sondern auch die unternehmerischen Chancen betrachtet, die sich aus einem guten Sicherheits- und Gesundheitsmanagement ergeben.

Vor allem Unternehmen, die international tätig sind, empfehle wir daher eine AMS-Begutachtung inklusive der DIN ISO 45001.

Unsere Dienstleistungen – Ihr „Rundum-Sorglos-Paket“:
Unsere Experten beraten bei der Einführung von einem Managementsystem von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit: die DIN ISO 45001 und begutachten die wirksame Umsetzung im Unternehmen.
FORDERN Sie ein kostenloses und unverbindliches KOMPLETT Angebot  an