Übersicht A-Z

Alternative bedarfsorientierte betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung oder Regelbetreuung

Die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung ist ein essentieller Bestandteil der Arbeitsplatzsicherheit und des Gesundheitsschutzes am Arbeitsplatz. Arbeitgeber sind gesetzlich dazu verpflichtet, ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vor Gesundheitsgefahren am Arbeitsplatz zu schützen. Dazu gehört auch die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung.

Die betriebsärztliche Betreuung hat das Ziel, die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten und zu fördern. Dazu gehört die Vorbeugung von berufsbedingten Erkrankungen sowie die Früherkennung und Behandlung von gesundheitlichen Beeinträchtigungen. Betriebsärzte und -ärztinnen beraten die Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Fragen der Gesundheitsvorsorge und führen Untersuchungen durch, um die Gesundheit der Beschäftigten zu überwachen.

Die sicherheitstechnische Betreuung hat das Ziel, Unfälle und Verletzungen am Arbeitsplatz zu vermeiden. Dazu gehört die Durchführung von Sicherheitsbegehungen und die Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen. Die Ergebnisse dieser Begehungen werden genutzt, um Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsplatzsicherheit zu ergreifen.

Die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung ist somit ein wichtiger Faktor für eine gesunde und sichere Arbeitsumgebung. Arbeitgeber, die sich um die Sicherheit und Gesundheit ihrer Beschäftigten sorgen, profitieren auch von einer höheren Motivation und Produktivität ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Daher sollte die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung von Unternehmen als eine Investition in die Gesundheit und Sicherheit ihrer Beschäftigten betrachtet werden. Eine sorgfältige Planung und Durchführung dieser Betreuung trägt nicht nur zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben bei, sondern auch zur Verbesserung des Betriebsklimas und zur Steigerung der Produktivität.Formularbeginn

Die alternative bedarfsorientierte betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung ist ein Konzept, das sich auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen des Unternehmens und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter konzentriert. Im Gegensatz zur traditionellen betriebsärztlichen und sicherheitstechnischen Betreuung, die oft standardisiert und auf gesetzliche Vorgaben ausgerichtet ist, berücksichtigt die bedarfsorientierte Betreuung die spezifischen Anforderungen des Unternehmens und seiner Beschäftigten.

Die bedarfsorientierte Betreuung kann dazu beitragen, die Arbeitsbedingungen und die Gesundheit der Beschäftigten zu verbessern, indem sie auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen des Unternehmens eingeht. Sie kann auch dazu beitragen, die Motivation und das Engagement der Beschäftigten zu erhöhen, da sie sich durch die Berücksichtigung ihrer Bedürfnisse und Anforderungen besser unterstützt und geschätzt fühlen. Ein weiterer Vorteil der bedarfsorientierten Betreuung ist, dass sie dazu beitragen kann, Kosten zu sparen, indem sie sich auf die tatsächlichen Bedürfnisse und Anforderungen des Unternehmens und seiner Beschäftigten konzentriert. Indem sie gezielt auf Bereiche abzielt, in denen Verbesserungen notwendig sind, kann sie dazu beitragen, unnötige Kosten zu vermeiden und Ressourcen effektiver einzusetzen.

Insgesamt kann die alternative bedarfsorientierte betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung eine sinnvolle Ergänzung oder Alternative zur traditionellen Betreuung sein. Indem sie auf die individuellen Bedürfnisse und Anforderungen des Unternehmens und seiner Beschäftigten eingeht, kann sie dazu beitragen, eine gesunde und sichere Arbeitsumgebung zu schaffen und die Motivation und das Engagement der Beschäftigten zu erhöhen.

Sicherheits- und Gesundheitsschutz Portal

Die alternative bedarfsorientierte betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung besteht aus Motivations- und Informationsmaßnahmen, Fortbildungsmaßnahmen und der Inanspruchnahme der bedarfsorientierten Betreuung.

Das Kompetenzzentrum SIGEPORTAL wurde für Unternehmen konzipiert, welche sich für das alternative bedarfsorientierte Betreuungsmodell entschieden haben. 

Jederzeit und von überall können SIE auf das Kompetenzzentrum SIGEPORTAL zugreifen.

In multimedialen und interaktiven Pflicht-Lern-Modulen erhalten sie die wichtigsten Kompetenzen zu allgemeinen branchen- und unternehmensspezifischen Fragen und Themen. Ihre Bearbeitung können Sie jederzeit unterbrechen und später an gleicher Stelle wieder einsteigen.

Über Zeit, Ort und Reihenfolge der Bearbeitung entscheiden Sie. Unternehmen mit bis zu 50 Beschäftigten können zwischen zwei Modellen wählen, um die betriebsärztliche und sicherheitstechnische Betreuung ihrer Beschäftigten sicherzustellen:

Die Regelbetreuung durch einen Betriebsarzt sowie eine Fachkraft für Arbeitssicherheit 

Die Regelbetreuung durch einen Betriebsarzt und eine Fachkraft für Arbeitssicherheit ist eine wichtige Maßnahme zur Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben und zur Gewährleistung einer gesunden und sicheren Arbeitsumgebung. Betriebsärzte und Fachkräfte für Arbeitssicherheit arbeiten zusammen, um die Risiken am Arbeitsplatz zu identifizieren, zu bewerten und zu minimieren. Der Betriebsarzt hat das Ziel, die Gesundheit der Beschäftigten zu erhalten und zu fördern. Dazu führt er regelmäßig Untersuchungen durch und berät Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Fragen der Gesundheitsvorsorge. Der Betriebsarzt unterstützt auch bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Vermeidung von Gesundheitsrisiken am Arbeitsplatz.

Die Fachkraft für Arbeitssicherheit hat das Ziel, Unfälle und Verletzungen am Arbeitsplatz zu vermeiden. Dazu führt sie Sicherheitsbegehungen durch und erstellt Gefährdungsbeurteilungen. Sie berät Arbeitgeber und Arbeitnehmer in Fragen der Arbeitssicherheit und unterstützt bei der Planung und Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsplatzsicherheit.

Die Regelbetreuung durch einen Betriebsarzt und eine Fachkraft für Arbeitssicherheit ist somit ein wichtiger Faktor für eine gesunde und sichere Arbeitsumgebung. Arbeitgeber, die diese Betreuung in Anspruch nehmen, profitieren von einem höheren Maß an Arbeitsplatzsicherheit und Gesundheitsschutz, was sich positiv auf die Motivation und Produktivität ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auswirken kann.

Allerdings kann die Regelbetreuung durch einen Betriebsarzt und eine Fachkraft für Arbeitssicherheit auch mit Kosten verbunden sein, insbesondere für kleine Unternehmen mit begrenzten Ressourcen. In diesen Fällen kann eine alternative bedarfsorientierte Betreuung, die auf die spezifischen Bedürfnisse und Anforderungen des Unternehmens zugeschnitten ist, eine sinnvolle Alternative sein.

Insgesamt ist die Regelbetreuung durch einen Betriebsarzt und eine Fachkraft für Arbeitssicherheit jedoch eine wichtige Maßnahme zur Gewährleistung einer gesunden und sicheren Arbeitsumgebung. Arbeitgeber sollten daher sicherstellen, dass sie alle gesetzlichen Anforderungen erfüllen und die Sicherheit und Gesundheit ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Vordergrund stellen.

Unsere Dienstleistungen – Ihr „Rundum-Sorglos-Paket“:

FORDERN Sie ein kostenloses und unverbindliches KOMPLETT Angebot an